Hamburg

Mathias Becker

Kurzinfo

  • lebt und arbeitet in Hamburg
  • hat Politikwissenschaft und Soziologie in Düsseldorf und Berlin studiert (M.A.)
  • spricht Englisch, Spanisch und Ungarisch
  • Themenschwerpunkte: Wirtschaft und Soziales, Osteuropa, Entwicklungshilfe

Kontakt

  • mb@text-salon.de

Biographie

Mathias Becker besuchte die Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl von 2009 bis 2010. Seither ist er als Reporter und Redakteur für die Agentur Zeitenspiegel Reportagen Reinhardt & Partner tätig. Veröffentlichungen u.a. in brand eins, Cicero, Focus, NZZ, Stern, Stuttgarter Zeitung und taz.

Er ist Vorstandsmitglied von Netzwerk Reportageschule e.V., dem Alumniverein der Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl und Mitglied bei Freischreiber, dem Berufverband freier Journalistinnen und Journalisten sowie bei n-ost – Netzwerk für Osteuropaberichterstattung.

  • 2015 Renovabis-Recherchestipendium „Menschen am Rand“ (gemeinsam mit dem Fotografen Hannes Jung)
  • 2015 Print-Medienpreis der Bayerischen Landeskirche zum Thema „Hoffnung Europa – Flucht und Vertreibung“ (Sonderpreis für stern-Team)
  • 2015 Autor und Redakteur des Fotobuchs „Odyssee Europa“, einem Sammelband zur gleichnamigen Ausstellung über Flüchtlingsfotografie von MAGNUM PHOTOS
  • 2014 Autor und Redakteur von „Inklusion in Baden-Württemberg“, einer Reportagesammlung, herausgegeben vom Städtetag Baden-Württemberg
  • 2012 Autor und Redakteur des Magazins „bei uns daheim – Islam in Baden-Württemberg“, einer Veröffentlichung der Reportageschule Reutlingen sowie der Robert-Bosch-Stiftung
  • 2011 Autor und Redakteur des Buchs „Wunden der Welt“, dem Sammelband zur gleichnamigen Ausstellung über MAGNUM-Kriegs- und Krisenfotografie

 

Veröffentlichungen

Her mit der Kohle 31. Juli 2016 – in: NZZ am Sonntag - In osteuropäischen Waldregionen machen sich die letzten Köhler Europas ziemlich schmutzig, um sicherzustellen, dass unser Grill nicht erlischt. Besuch auf einem Meilerplatz in Siebenbürgen. Nebelschwaden kleben in den … (Weiterlesen)
Der Ersthelfer von Reyhanli 2. Februar 2016 – in: Focus - Als der Krieg in seiner Heimat ausbrach, öffnete der deutsch-syrische Arzt Hassan Najjar eine Ambulanz für Flüchtlinge in der Türkei. Jetzt ist er 80 – und noch immer … (Weiterlesen)
Raus aus der Hölle 10. September 2015 – in: Focus - Im August 2014 fielen die Milizen des "Islamischen Staats" über die Städte und Dörfer der Jesiden im Nordirak her. Sie töteten die Männer, verschleppten Frauen und Kinder. Tausende … (Weiterlesen)
Neue Helden für Hellas 1. August 2015 – in: Lufthansa Magazin - Griechenland ächzt unter der Schuldenkrise. Aber unterkriegen lässt sich kaum einer. Erst recht nicht in Thessaloniki, der alten Hafenstadt, die jetzt Kreativzentrum wird. Besuch in einer Stadt mit … (Weiterlesen)
Nichts wie weg 1. April 2015 – in: Cicero - Im Kosovo fehlen die Perspektiven. Die Menschen wandern in den Westen ab: Krankenschwestern, Ingenieure, Arbeiter. Viele gehen nach Deutschland. Was genau läuft schief im jüngsten Staat Europas? Hier … (Weiterlesen)
Zug nach Nirgendwo 1. Februar 2014 – in: Cicero - Ein Flüchtlingstreck von 71 Afghanen fährt von Ungarn nach Deutschland. Ihre Aussicht auf Asyl ist minimal – und doch ziehen sie die Reise dem Nichtstun vor Foto: Christoph … (Weiterlesen)